FAQ

Häufig gestellte Fragen über Brennholz


Welcher Unterschied besteht zwischen Weichholz und Hartholz?

Hartholz (z.B. Buche, Eiche, Esche) hat einen höheren Brennwert als Weichholz (z.B. Fichte, Kiefer, Tanne).
Siehe Tabelle unten.


Wie wirkt sich die Feuchtigkeit oder der Wassergehalt im Brennholz beim Heizen aus?

Waldfrisches Holz hat einen Wassergehalt von 50% oder mehr.
Um den vorteilhaftesten Heizwert aus dem Brennholz zu erreichen, sollte es einen Wassergehalt von 20% oder weniger enthalten (Siehe Tabelle unten).
Bei zu feuchtem Holz geht die Energie in Form von heißem Wasserdampf durch den Kamin als Abgas verloren und steht der Raumwärme nicht mehr zur Verfügung. Feuchte Abgase schaden auch dem Kamin (Versottungsgefahr).

Eine Restfeuchtigkeit von 20% oder weniger wird nur erreicht, wenn das Holz für mehrere Jahre an einem trockenen und offenen Platz gelagert wird oder durch eine spezielle Trocknung in einer Trockenkammer.
Unser Brennholz aus der Trockenkammer enthält eine Restfeuchtigkeit von 15 – 18%.


Was bedeutet RM?

RM = Raummeter.
Ein Raummeter ist aufgesetztes Holz.
1 Meter x 1 Meter x 1 Meter.


Was bedeutet SRM?

SRM = Schüttraummeter.
Ein Schüttraummeter ist das Raummaß für geschüttetes Holz.
Ofenfertiges Holz eingeschüttet in eine Gitterbox mit den Maßen 1 Meter x 1 Meter x 1 Meter bilden 1SRM.
Ein Schüttraummeter ergibt aufgesetzt circa 0,7 Raummeter.


Was gehört nicht in den Ofen oder Kamin ?

Holz, welches behandelt ist (lackiert, lasiert, geölt usw.) gehört nicht in den Ofen. Ebenfalls nicht: verleimte Holz-Platten wie Spanplatten, OSB, MDF, Sperrholz und zu feuchte Hölzer mit einer Holzfeuchte von mehr als 25 %.
Übrigens: Es können auch harzhaltige Hölzer wie Tanne, Kiefer im geschlossenen Ofen verbrannt werden. Bei einem offenen Kamin sollten Sie aber darauf verzichten, weil harzhaltige Hölzer zu Funkenflug neigen.


Wie viel Holz ersetzt Heizöl, Gas oder Kohle (das Heizäquivalent).

1 SRM Buchenholz ersetzt ca. 150 Liter Öl oder 150m3 Erdgas.
2,5 kg Buchenholz ersetzt ca. 1 Liter Öl oder 1m3 Erdgas.

Berechnung:
1kg Buchenholz hat einen Heizwert von ca. 4,0 kWh/kg (14,4 MJ / kg).
1 SRM lufttrockenes Buchenholz mit 377 kg Gewicht ergeben eine vergleichbare Heizölmenge von 377 kg x 4,0 kWh/kg = 1508 kWh : 10 kWh = 150 Liter Heizöl.

Heizwert Hinweis:
Holz verbrennt CO2 neutral, d.h. es wird nur soviel CO2 wieder freigesetzt, welches der Baum in seinem Leben aus der Luft entnommen hat.

Heizwert-Tabelle für verschiedene Baumarten und unterschiedlichen Wassergehalt
Die in Gelb markierten Baumarten sind Harthölzer und die in Grün markierten Arten sind Weichhölzer.
Unserem Brennholz aus der Trockenkammer entspricht der Wassergehalt der orangen Spalte (zwischen 15 – 18 %).